Ostsee Insel Rügen

Deutschlands größte Insel

Insel

Dass Rügen Deutschlands größte Insel , ist vielen Menschen bekannt. Aber hätten Sie gedacht, dass Rügen 140 Kilometer mehr Küstenlinie hat als die gesamte schleswig-holsteinische Ostsee? Oder dass Rügen 10 mal größer als Sylt ist, aber nur 3 mal soviel Einwohner hat? Oder dass es auf der Insel 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr gibt als in München? Dies alles und noch viel mehr erfahren Sie hier!

Urlaub – Deutschlands größte Ostseeinsel

Deutschlands größte Ostseeinsel, bietet das ideale Flair für einen entspannenden und erholsamen Urlaub. Rügen wurde schon recht früh für den Tourismus entdeckt und heute ist der Tourismus die tragende Einnahmequelle für Rügen. So kann Rügen, neben der atemberaubenden Landschaft, mit wunderschönen Hotels aller Kategorien punkten und auch – und Kureinrichtungen finden sich zahlreich auf der Insel.

Ein ganz besonderes Gebiet erschließt sich mit Mönchgut den Besuchern von Rügen. Die Halbinsel Möchgut ist ein anerkanntes Naturschutzgebiet und hier findet der sanfte Tourismus statt. Der Naturschutz steht hier im Vordergrund und so zeigt sich die Landschaft weitgehend unberührt. Hier finden sich zahlreiche Wander- und Fahrradwege, die durch die atemberaubende Natur führen. Dank des schonenden Umgangs mit dem Gebiet Mönchgut, finden sich hier zahlreiche Pflanzenarten und Tierarten, die heute als vom Aussterben bedroht oder als gefährdet gelten.

Naturliebhaber die einen Rügen Urlaub planen, sollten sich somit das Gebiet Mönchgut etwas genauer betrachten, denn hier lässt sich der Urlaub in einer unvergleichlichen Naturlandschaft verbringen. Die Küste mit ihren Klippen und wunderschönen Stränden, begeistert große wie kleine Gäste des Feriengebietes.

Auch wenn sich Mönchgut eher von einer ruhigen Seite und sehr natürlich zeigt, finden auch auf der Halbinsel zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt. Besonders die Kurverwaltung organisiert hier das gesamte Jahr interessante Vorträge, Unterhaltungsprogramme und Konzerte.

Mönchgut ist aber auch das ideale Ziel für alle die einen Rügen Ferienwohnungen Familienurlaub auf Rügen verbringen möchten. Auf der einen Seite kann man hier den Kindern die Natur näher bringen und auf der anderen Seite finden sich hier auch zahlreiche Hünengräber, die von der Geschichte der Insel erzählen. Auch die Fahrt im Rasenden Roland bringt der gesamten Familie Spaß und zeigt zugleich alle Facetten der Insel Rügen. Eine Entlastung für Eltern im Familienurlaub, wurde von der Verwaltung Rügen, damit geschaffen, dass auch Kinder die auf Rügen die Ferien verbringen, von den hier ansässigen Tagesmüttern betreut werden können, so bleibt auch Eltern Zeit für Erholung.

Ob Ferienwohnung, Hotel oder Kurhaus, Rügen und speziell das Gebiet Mönchgut, bietet für jeden die optimale Basis für einen erholsamen Urlaub . Die Ausgestaltung kann vielfältig sein, denn Rügen zeigt sich sehr vielfältig, sodass ein Urlaub meist nicht reicht um die ganze Schönheit der Insel zu entdecken.

Kreideküste Jasmund

Weiße Kreidefelsen, grüner urwüchsiger Buchenwald und blaues Meer sind die unvergeßlichen Eindrücke einer überaus kontrastreichen Landschaft auf Rügens nordöstlicher Halbinsel Jasmund.

Weiße Kreidefelsen, grüner urwüchsiger Buchenwald und blaues Meer sind die unvergeßlichen Eindrücke einer überaus kontrastreichen Landschaft auf Rügens nordöstlicher Halbinsel Jasmund.

Im Osten der Halbinsel tauchen diese Höhen an den Kreidekliffs schroff in das Meer ein. Der größte Kreidefelsen ist der Königsstuhl mit einer Höhe von 118 m. Das abwechslungsreiche Bild ist auf die eiszeitliche Überformung des Gebietes zurückzuführen. Kilometerhohe Gletscher rissen mächtige Kreideblöcke aus dem Untergrund und stellten sie schräg in die Vertikale. Auch ältere eiszeitliche Deckschichten wurden deformiert und teilweise zwischen den Kreideblöcken eingepresst.

Die Wissower Klinken stellen wohl eine der bizarrsten Erscheinungen der Rügenschen Kreideküste dar.

Die einmaligen Kreidefelsformationen der Steilküste bieten immer wieder unverwechselbare Eindrücke der Halbinsel Jasmund.

Mönchgut

Rügen-Mönchgut ist eine der beliebtesten Gegenden der Insel Rügen.

Rügen-Mönchgut ist eine Halbinsel im Südosten auf der Insel Rügen. Die Insel Rügen ist die größte Insel Deutschlands und liegt an der Ostseeküste im Bundesland Mecklenburg Vorpommern. Die Halbinsel ist mit 29,44 km² ein recht kleiner Teil der Insel Rügen, insgesamt besitzt Rügen stolze 926 km².

Im Osten wird sie von der Ostsee und im Süden vom Greifswalder Bodden umgeben.
Der Name der Halbinsel ist im Mittelalter entstanden. Im Jahr 1252 übergab Fürst Jaromar II. von Rügen das Land Reddevitz dem Kloster Eldena, welches zu Greifswald gehörte. Den verbleibenden Rest kaufte das Kloster 1360 von der Familie Bonow ab. Getrennt wurde der Besitz des Klosters  durch den Mönchsgraben, der nördlich von Baabe liegt. Die Bewohner der Halbinsel lebten bis zum Ende des 19.Jahrhunderts überwiegend vom Fischfang und von Lotsentätigkeiten. Heute leben die Bewohner überwiegend vom Tourismus.

Zu der Halbinsel gehören die Ortschaften Baabe, Göhren, Gager,Klein Zicker, Lobbe, Middelhagen , Sellin und Thiessow.  Diese gehören zum Amt Mönchgut-Granitz.
Die Halbinsel besteht aus drei Landzungen. Zum einen aus dem Kleinen und dem großen Zicken, zum anderen aus dem Reddevitzer Höft. Having heißt die Bucht zwischen Reddevitzer Höft und der Insel Rügen. Die Hagensche Wiek trennt den Reddevitzer Höft vom Großen Zicker und der Zicker See trennt den Großen und Kleinen Zicker.

Mönchgut – der Süden auf Rügen

Rügen-Mönchgut ist eine der beliebtesten Gegenden der Insel Rügen. Eine von vielen Attraktionen ist beispielsweise das Heimatmuseum oder das Freilichtmuseum in Göhren, welches auf den alten Siedlungsanlagen errichtet wurde und die Geschichte der Halbinsel sehr schön veranschaulicht. Hier sind in einer Ausstellung viele prachtvolle Trachten zu bewundern, welche für Rügen-Mönchgut bekannt sind. Auf Folklorevorführungen werden diese bei typisch mecklenburgischen Tänzen vorgeführt. Ein Besuch solcher Folklorevorführungen ist für Touristen auf Rügen schon fast zur einer Pflicht geworden.
Desweiteren liegt vor Rügen, Höhe Göhren, 300m vom Land einer der größten Findlinge Norddeutschlands. Sein Volumen beträgt 200m³ mit einem Gewicht von 540t und er ragt in 7m tiefem Wasser noch 1,5m hinaus.

Mönchgut

Rügen-Mönchgut ist eine der beliebtesten Gegenden der Insel Rügen.

Mönchgut Baabe

Baabe – 2009 zum dritten Mal schönster Erholungsort der Insel Rügen

Das Ostseebad Baabe liegt idyllisch auf der Halbinsel Mönchgut. Das Ostseebad wurde bereits 2002 und 2004 als schönster Kur- und Erholungsort auf der Insel Rügen ausgezeichnet und auch 2009 konnte sich Baabe wieder gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Das besondere an Baabe ist, dass hier die Interessen von Einwohner und Touristen in Einklang gebracht werden und so ein harmonisches Miteinander eine Selbstverständlichkeit darstellt.

Gerade für Allergiker ist Baabe ein ideales Reiseziel, denn die Gemeinde auf der Halbinsel Mönchgut wurde 2008 von der Europäischen Stiftung für Allergieforschung zertifiziert. Seit dieser Anerkennung hat sich einiges getan und rund 220 Unterkünfte des Ostseebads gelten als Allergikerfreundlich. Besonders wer unter Milben- und Hausstauballergie leidet, der findet hier ideale Bedingungen vor, denn es finden sich nur glatte Böden und auch Encasings, sowie Staubsauger mit HEPA 12 Filter sind vorhanden. Aktuell arbeitet Baabe mit der Hochschule Neubrandenburg an einem Konzept für Gäste mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten, sodass das Angebot noch ausgebaut werden kann.

Ein besonderes Highlight des Ortes findet sich direkt auf den Straßen, denn hier fährt die Ortsbahn von Baabe Von Ostern bis Ende Oktober. Die Bahn kann kostenlos von allen Gästen des Ostseebades genutzt werden und auch die Ortsbahnen der Nachbarorte Göhren, Sellin und Binz können mit der Kurkarte der Verwaltung Baabe kostenfrei genutzt werden.

Besonders sehenswert ist das Mönchguttor, welches nicht nur den Eingang zum Ostseebad Baabe repräsentiert, sondern auch das Tor zur Region Mönchgut darstellt. Auch die Strandstraße von Baabe bietet ein besonderes Flair, denn sie wird auch als grüner Tunnel bezeichnet, da links und rechts der Straße eine Baumreihe steht und sich die Kronen in der Mitte der Straße vereinen. Entlang der Strandstraße befinden sich Restaurants und Cafés die hier zu kulinarischen Genüssen einladen.

Baabe ist trotz des Tourismus noch sehr ursprünglich geblieben und so lohnt es sich in den frühen Morgenstunden einen Strandspaziergang zu tätigen, denn vom Strand aus kann man den Fischern auf ihren kleinen Booten bei der Arbeit zu sehen und zudem kann man den wunderschönen Sonnenaufgang beobachten. Das Küstenfischermuseum liegt kurz vor dem alten Ortsteil von Baabe, in Strandnähe. Das Museum gibt Einblick in die Geschichte der Fischerei und erzählt somit auch ein Stück Ortsgeschichte, denn einst war die Fischerei die wichtigste Einnahmequelle der Einwohner von Baabe.

 

Mönchgut Göhren

Göhren – Kneippkurort und Ostseebad

Göhren hebt sich von den anderen Ostseebädern der Halbinsel Mönchgut ab, denn Göhren ist seit 2007 offizieller Kneippkurort. Dieses Prädikat erhielt das Ostseebad, da hier die 5 Säulen der Lehre Kneipps vereint werden und so hat sich das gesamte Seebad weiter entwickelt und bietet Kneippkuren in wunderschöner Umgebung an. Die Grundsäulen einer Kneippkur sind Heilwasser, Bewegung an der frischen Luft, die Verwendung von Heilpflanzen, eine gesunde Ernährung und ein Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung. Schon seit 2004 kann das Ostseebad mit seinem Kneipp-Kindergarten überzeugen, der offiziell vom Kneippbund anerkannt ist.

Die Strände rund um Göhren bieten Raum für die ganze Familie und so lässt sich hier Spielen, die Sonne genießen und natürlich auch Baden. Schon die kleinsten sind begeistert von der besonderen Atmosphäre die das Ostseebad bietet. Doch auch weitere Highlights werden hier für Familien und Kinder angeboten, so bieten sich bei der Fahrt mit dem Rasenden Roland ganz neue Eindrücke von Rügen. Doch auch die Fledermausnacht ist ein besonderes Erlebnis für Kinder, denn hier gibt es neben einem Vortrag auch eine nächtliche Exkursion, bei der die Kinder auf die Suche nach den Fledermäusen gehen können. Das Mönchguter Museum bietet zudem einen Einblick in längst vergessene Handwerkstraditionen und hier können Kinder auch selbst aktiv werden und bekommen einen Einblick in die Schauwerkstätten.

Ein Spaziergang auf der Bernsteinpromenade des Ortes gehört einfach zu einem Urlaub in Göhren dazu. Oberhalb des Strandes erstreckt sich die Promenade über eine Länge von 3 Kilometern und führt vorbei an Cafés, schönen Restaurants und Spielplätzen für den Nachwuchs. Die Promenade führt auch zum Kurplatz auf dem sich auch der denkmalgeschützte Musik Pavillon des Seebades befindet. Hier finden regelmäßig Konzerte in mediterranem Ambiente statt und auch Tanzveranstaltungen unter freiem Himmel finden regelmäßig bei gutem Wetter statt.

Ein weiteres Highlight des Ostseebades ist der Kneippgarten, der nahe des Meeres gelegen ist und eine moderne Kneippanlage bietet. Hier kann jeder das Wassertretbecken nutzen oder das Armbadbecken und natürlich finden sich in der gesamten Anlage Hinweistafeln, die Tipps für die Anwendungen geben. Das besondere ist, dass sich vom Kneippgarten aus ein wunderschöner Blick auf die Ostsee bietet und so entspannen noch leichter fällt.

 

 

Mönchgut Klein Zicker

Klein Zicker – Urlaub in dörflicher Idylle

Auf der Halbinsel Mönchgut auf Rügen findet sich das kleine idyllische Fischerdorf Klein Zicker. Die erste Erwähnung des Ortes fand 1184 statt. Heute bietet Klein Zicker ein malerisches Urlaubsidyll. Anders als andere Orte von Mönchgut, findet zwar in Klein Zicker auch Tourismus statt, doch die gut 100 Einwohner leben auch heute noch vielfach von der Fischerei.

Das kleine Fischerdorf liegt direkt im Naturschutzgebiet Zicker See. Eine Besonderheit des Ortes ist natürlich der Fischreihafen von Klein Zicker, der die Ursprünglichkeit des Dorfes unterstreicht. Hier kann man den Fischern über die Schulter sehen und natürlich kann man auch mit den Fischern hinaus auf die Ostsee fahren.

In dem kleinen Dörfchen findet sich sowohl ein Café, als auch eine Fischgaststätte, in der fangfrischer Fisch Inseltypisch zubereitet wird. Der nächste größere Ort ist das Seebad Thiessow. Für Klein Zicker sind die Strandkörbe typisch, die am feinen Sandstrand eine komfortable Sitzmöglichkeit bieten.

Im malerischen Klein Zicker kommt wohl jeder zur Ruhe, denn das kleine idyllische Dorf strahlt einfach Ruhe aus und das ländliche Flair und die Ostseeluft sorgen für Entspannung pur. Klein Zicker steht für Urlaub abseits vom Stress und so kann man hier das Inselleben auf eine ganz besondere Art kennenlernen.

Wer aktiv werden möchte, der kann hier natürlich den Strand für Spaziergänge nutzen oder im Sommer zum Baden und Sonnen. Unbedingt sollte man sich aber auch die Zeit für eine Wanderung nehmen, denn das Gebiet Mönchgut ist eines der ursprünglichsten Gebiete Deutschlands, da hier der Naturschutz schon sehr früh die nötige Aufmerksamkeit bekommen hat und ein Großteil des Gebiets naturbelassen ist.

So finden sich hier auch über 90 Pflanzenarten, die kaum noch in freier Natur zu finden sind und auch zahlreiche Vogelarten haben die Region für sich entdeckt und brüten hier zum Teil sogar in Kolonien. Klein Zicker ist der ideale Ausgangspunkt um die Natur der Region zu entdecken. Vom Beachvolleyball bis zum Fallschirmspringen wird hier in der Region einiges geboten. Auch für Kulturinteressierte findet sich in der Region einiges und so bieten sich nicht nur Museen an, sondern auch zahlreiche Konzerte und Ausstellungen finden sich auf der Halbinsel Mönchgut.

 

Mönchgut Middelhagen

Middelhagen – Idyllische Dorfkulisse

Vor über 700 Jahren wurde der Ort Middelhagen von den Mönchen angelegt, denen das Gebiet der Halbinsel Mönchgut gehörte. Das fruchtbare Ackerland rund um den Ort sorgte dafür, dass hier Landwirtschaft zur Selbstversorgung betrieben werden konnte und bis heute findet man hier bestellte Felder.

Die Besonderheit an Middelhagen ist mit Sicherheit der wunderschöne historische Ortskern. Heute findet sich auch ein Museum, die einstige Schule, im Ortskern und natürlich die 1430 erbaute Dorfkirche. Auch das Gasthaus „Zur Linde“ ist nicht irgendein Gasthaus, denn schon vor über 500 Jahren soll das Gebäude als Gasthaus geführt worden sein und auch heute noch ist das Gasthaus einen Besuch wert.

Auffällig ist auch, dass man hier sehr gepflegte Häuser aus allen Jahrhunderten findet, dies liegt nicht zuletzt daran, dass versucht wurde, das Dorf möglichst so zu erhalten, wie es einst aufgebaut wurde. Eine weitere Besonderheit findet sich in Middelhagen, denn hier findet sich der letzte gut erhaltene Gutshof der gesamten Halbinsel Mönchgut. Zudem befindet sich noch eine funktionierende Windmühle am Ortsrand von Midelhagen, die unbedingt einen Besuch wert ist.

Doch auch Naturliebhaber kommen in Middelhagen auf ihre Kosten, denn vor den Toren des Dorfes findet sich der Schafberg mit einem Steilufer. Nicht nur das Steinufer selbst ist beeindruckend, sondern auch die Seeschwalben, die hier ihre Nistplätze einrichten. Die gesamte Küste ist auf Höhe von Middelhagen mit Feuersteinen übersät und so bietet sich ein einmaliger Anblick.

Besonders die Möglichkeiten im sportlichen Bereich machen Middelhagen zu einem beliebten Urlaubsort. So führen von Middelhagen zahlreiche Wanderwege zu den anderen Orten der Halbinsel und auch wer gerne mit dem Fahrrad unterwegs ist, der kann hier ungestört von Verkehr Fahrradfahren. Besonders wer mit Familie nach Middelhagen reist, wird sich hier sehr wohl fühlen, denn Kinder haben hier sehr viel Raum zum Toben und auch der Sandstrand ist nur einen Katzensprung entfernt. Besonders die Ursprünglichkeit des Dorfes lässt auch bei den Kindern ein Gefühl für längst vergangene Zeiten aufkommen und der Gutshof, der ein Stück Geschichte der Region ist, bietet einen faszinierenden Anblick und weckt auch bei kleinen Besuchern großes Interesse.

 

 

Mönchgut Sellin

Sellin am mystischen Hochuferwald

Das Ostseebad Sellin liegt auf Deutschlands größter Ostseeinsel Rügen. Rund um Sellin findet sich eine wunderschöne Naturlandschaft und es bieten sich zahlreiche Ausflugsziele. In Sellin fühlen sich Singles, wie Familien, gleich wohl, denn das Ostseebad bietet zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Sommer wie Winter lohnt sich ein Urlaub in Sellin. Während sich im Sommer der Seepark zum Erholen einlädt, bietet sich hier in den Wintermonaten eine 550 m² große Eislaufbahn. Doch seit dem Sommer 2008 findet sich in Sellin auch noch ein besonderes Highlight, welches auf den ersten Blick erst einmal seltsam anmutet. Hier befindet sich Europas größte Tauchgondel und lädt ein die wunderbare und faszinierende Unterwasserwelt der Ostsee zu hautnah zu erleben. Das besondere ist, dass in der Gondel auch unter Wasser dieselben Druckverhältnisse wie an Land herrschen und so bleibt eine körperliche Belastung aus. Die Gondel taucht 4 Meter in das Wasser der Ostsee ein und bleibt somit einem Meter über dem Meeresgrund stehen. So lassen sich Wassertiere und Pflanzen aus nächster Nähe bestaunen und es bietet sich ein einmaliges Erlebnis.

Sellin ist also nicht nur ein beschauliches Ostseebad, sondern bietet auch einmalige Erlebnisse. So ist das ganze Jahr durchzogen von attraktiven Veranstaltungen, die alle auf einem Blick im Selliner Veranstaltungskalender angekündigt werden.

Besonders für Sportler ist Sellin ein wahres Urlaubsparadies, denn hier herrschen ideale Bedingungen zum Wandern, Fahrradfahren, Reiten, Segeln und Surfen. Neben Strand und Meer bietet sich zusätzlich noch ein Freizeitbad als Alternative. Mit der Wilhelmstraße bietet sich eine edle Einkaufsstraße, die neben edlen Boutiquen auch Cafés und Restaurants bietet.

Das bewaldete Hochufer an der Seebrücke bietet nicht nur einen besonderen Anblick, sondern es mutet auch durchaus mystisch an und so hat Sellin auch etwas märchenhaftes an sich. Auch an heißen Tagen bietet sich durch den Hochuferwald immer ein schattiges Plätzchen und so lassen sich auch hohe Temperaturen gut überstehen.

Für die kleinen Gästen bietet die Verwaltung von Sellin ein eigenes Animationsprogramm und einen Jugendclub der ganzjährig von Montag bis Samstag von 13.30 bis 19.15 Uhr geöffnet ist und Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gibt unter Betreuung ihre Freizeit zu gestalten.

So kann man auf Rügen Mönchgut von Sellin nach Baabe, Middelhagen, Klein Zicker, Thiessow und Lobbe auch mit dem „Rasenden Roland“ sich viele Sehenswürdigkeiten anschauen.

Viel Spaß

 

 

Sellin auf Rügen

Um einen Urlaub am Meer zu erleben müssen Sie nicht in die Ferne fliegen und können direkt in der Heimat die Schönheit der Strände und des Meeres erleben. Auf www.sellinruegen.de finden Sie attraktive Angebote für einen Urlaub auf Rügen und wählen mit Ihrer Entscheidung für eine Buchung bei www.sellinruegen.de einen unvergesslichen Urlaub am Meer.

Sellin bietet zahlreiche Möglichkeiten für einen aktiven und entspannenden Urlaub. Stilvolle Hotels und Pensionen, Ferienwohnungen und Angebote für eine aktive Freizeitgestaltung sind auf der Homepage zu finden. Außer stilvollen Unterkünften bietet Sellin ein breit gefächertes Angebot für Veranstaltungen, Erlebnis Touristik und Tagesausflüge in die schönsten Regionen der Insel Rügen. Ein besonderes Highlight ist die Seebrücke in Sellin, die man als Urlauber unbedingt besuchen und den Sonnenuntergang über dem Meer ansehen sollte. Hier finden Sie hilfreiche Informationen zu Sellin und haben die Möglichkeit, direkt eine Reise zu buchen und von günstigen Preisen zu profitieren. Entscheiden Sie sich für einen Urlaub in der Heimat, müssen Sie keine langen Anreisewege in Kauf nehmen und können einen attraktiven und unvergesslichen Urlaub erleben.

Wassersport, Bootsfahrten und Wanderungen, sowie Radtouren, Strandspaziergänge und romantische Abende in kleinen Restaurants mit Blick auf das Meer überzeugen und erfüllen gehobene Ansprüche.

Informieren Sie sich vor Ihrer geplanten Reise und erhalten die Möglichkeit, die Schönheit von Sellin und Umgebung bereits vor Ihrem Urlaub kennenzulernen. Die kleine Stadt auf der Insel Rügen bietet zahlreiche Attraktionen für Touristen und überzeugt mit langen Sandstränden und Orten mit unberührter Natur.

Von Ihrem Urlaub können Sie auch das Umland von Sellin erkunden und beispielsweise mit der historischen Rügenbahn die gesamte Insel befahren.

 

 

Mönchgut Thiessow

Thiessow – Malerisches Ostseebad

Einer der schönsten Orte der Halbinsel Mönchgut ist das Ostseebad Thiessow. Schon im Jahre 1360 wurde der Ort auf Rügen zum ersten Mal erwähnt. Eine passende Beschreibung verfasste Elizabeth v. Arnim, die ca. 1900 Rügen bereiste, Thiessow wurde in ihrem Reiseroman eindrucksvoll beschrieben. Besonders die Farbenpracht wurde hier in den Mittelpunkt gerückt, denn neben dem Blau der Ostsee, ist Thiessow von Kornfeldern, Bäumen und blühenden Wiesen umgeben. Die Beschreibung passt heute noch auf den südlichsten Ort der Halbinsel Mönchgut.

Das Ostseebad Thiessow bietet einen 5 km langen, feinsandigen Badestrand, der zum Sonnen und Schwimmen einlädt. Einzelne Strandabschnitte für FKK-Badegäste sind gekennzeichnet, so dass hier auch Anhänger der Freikörperkultur auf ihre Kosten kommen, ohne Badegäste am Textilstrand belästigen zu müssen. Für Urlauber die mit Haustier auf Reisen sind, wird auch ein Stück Strand angeboten, wo auch Vierbeiner den Strand genießen können.

Schon in den 70er Jahren wurde Thiessow von Surfern entdeckt und heute ist hier nicht nur ein wunderbares Surfrevier zu finden, sondern auch eine Surfschule, sodass auch Anfänger hier auf ihre Kosten kommen. Natürlich eignet sich das Gebiet auch zum Schwimmen, Tauchen, Wandern und Fahrradfahren. Regelmäßig finden am Strand von Thiessow auch Beach Volleyball Turniere statt und vervollständigen das Sportangebot.

Für Naturliebhaber ist Thiessow zu empfehlen, da sowohl das Naturschutzgebiet Südperd als auch der Zicker See schnell erreichbar ist. Weiterhin lohnt sich ein Besuch des Fischereihafens am Zicker See, denn hier erlebt man die Fischer hautnah. Neben dem Fremdenverkehr ist der Fischfang die wichtigste Einnahmequelle für die Bewohner von Thiessow. Einen wunderschönen Ausblick auf die Ostsee hat man vom Lotsenturm, der auch über eine Aussichtsplattform verfügt.

Kulinarisch wird in Thiessow einiges geboten und so bekommt man hier von der gut bürgerlichen Küche bis hin zur Sterneküche einiges, in den zahlreichen Restaurants, geboten. Als staatlich anerkanntes Seebad bietet Thiessow auch einiges im Kur- und Wellnessbereich an und natürlich sorgt die Bäderverwaltung auch für einen interessanten Veranstaltungskalender, sodass man hier vom Konzert bis zur Kunstausstellung einiges geboten bekommt.

Thiessow ist besonders bei Indikationen wie Hauterkrankungen, Erschöpfungskrankheiten, Rekonvaleszenz und Erkrankungen des Bewegungsapparates, zu empfehlen. Eine medizinische Betreuung ist durch den örtlichen Badearzt und den Facharzt für Allgemeinmedizin gewährleistet.

Benachbarte Orte auf der Mönchgut Rügen sind Baabe, Lobbe, Göhren, Middelhagen und Sellin.

 

 

Mönchgut-Lobbe

Lobbe – Urlaub für die ganze Familie

Lobbe ist einer der kleineren Orte auf der Halbinsel Mönchgut. Doch wie überall auf Rügen, wird hier einiges für die Gäste geboten. Der eher ruhige Ort bietet einige Hotels, Gastronomie und den Campingplatz Freizeitoase Rügen Lobbe.

Schon alleine die Küste von Lobbe bietet einen unvergesslichen Anblick sanfte Hügelketten, Steilküste und Sandstrand, dies Kombination ist schon allein optisch etwas ganz besonderes. Lobbe bietet ein absolutes Urlaubsparadies für alle die eine Auszeit vom täglichen Trubel nehmen möchten. Hier lässt sich Urlaub in seiner reinsten Form erleben, denn es werden zwar einige Veranstaltungen angeboten, doch trotzdem kommt die Ruhe in Lobbe nicht zu kurz. Lobbe gehört heute zur Gemeinde Middelhagen und wurde bereits 1276 urkundlich erwähnt als Grenzort des Mönchgut.

Lobbe ist besonders beliebt wegen seines feinsandigen Ostseestrands. Besonders die Uferschwalben-Kolonien im Naturschutzgebiet Lobbe Ort, faszinieren Gäste jeden Alters. Die Lobber Teiche sind natürlich auch einen Blick wert und machen den Ort noch malerischer, denn hier haben Goldfische, Teichhühner, Enten und weitere Wassertiere eine Heimat gefunden.

Zwischen Lobbe und Middelhagen findet sich auf grüner Wiese das Windschöpfwerk Loobe. Die Ortsansässigen nennen das Windschöpfwerk auch liebevoll Wassermühle. Die original Wassermühle wurde circa 1920 erbaut. Da sie über die Jahre stark gelitten hatte, wurde die Konstruktion im Jahr 1996/97 rekonstruiert. Die Kosten für die Rekonstruktion betrugen 326.000 DM. Die Investition lohnte sich alleine deswegen, da es auf Rügen einmal insgesamt 33 Windschöpfwerke gab, heute ist in Lobbe das einzig erhaltene zu finden. Das Schöpfwerk entwässert die landwirtschaftlich genutzten Flächen und schafft somit 500 ha Land für die Landwirtschaft optimal zu entwässern. So findet man rund um Lobbe sehr viele bebaute Felder, die gute Erträge bringen.

Da sich die schönsten Strände und Buchten Mönchguts zwischen Lobbe und Thiessow befinden, lohnt sich hier ein Strandspaziergang besonders. Den Sonnenaufgang und den Sonnenuntergang sollte jeder Gast mindestens einmal vom Strand aus beobachten, denn das besondere Licht lässt die Küste schon fast magisch erscheinen und besonders die Riffe kommen nochmals deutlich zur Geltung. Alle Orte der Region Mönchgut lassen sich von Lobbe aus durch eine kleine Wanderung durch die einzigartige Landschaft erreichen.

 

 

Heimatmuseum Mönchgut

Das Heimatmuseum Mönchgut

Das Heimatmuseum Mönchgut erzählt von dem Leben auf der Insel Rügen, speziell eben von der südöstlichen Halbinsel Mönchgut.
Es wird hier von den historisch fassbaren Anfängen auf der Halbinsel Mönchgut bis in die jüngere Vergangenheit berichtet. Die ersten frühgeschichtlichen Funde werden hier genauso thematisiert wie die Geographie und die Geologie Mönchguts. Anschauliche Inszenierungen zeigen, wie Mönchguter Fischer wohnten und ihre Hauswirtschaft betrieben. Die Art und Weise des Wohnens der Mönchguter Bevölkerung in vorindustrieller Zeit werden durch die komplette Einrichtung einer Küche und eines Döns (Stube) dargestellt. Die betriebene Textilherstellung auf Rügen wird in einem großen Webereiraum veranschaulicht, welcher mit Geräten zur Flachsbearbeitung und einem Webstuhl ausgestattet ist.
Die auf Mönchgut betriebene Schifffahrt wird durch Schiffsmodelle, Kapitänsbilder und Mitbringsel der Seemänner dargestellt.
Die berühmten Mönchguter Trachten stellen den Höhepunkt dar. Auch andere reich geschmückte Objekte der regionalen Volkskunst werden mit den Trachten in dem Mönchguter Museum ausgestellt. Die Entwicklung Göhrens auf Rügen zum Ostseebad ist ein weiteres Thema in den Räumen des Museums.

 

Die Gründung des Heimatmuseums Mönchgut

Am 01.05.1963 wurde in einem rohrgedeckten, denkmalgeschützten ehemaligen Fischer-, Bauern- und Lotsenhaus das Mönchguter Heimatmuseum eröffnet. Das Haus selbst wurde um 1850 errichtet und ist typisch für die Bewohner der Küstenregion der Ostsee.
Die Göhrener Lehrerin Ruth Bahls (geb.1909 – †1994) war zu ihrer Zeit die Initiatorin für die Gründung des Heimatmuseums und durch ihr unermüdliches Wirken sind sieben museale Einrichtungen in Mönchgut entstanden. Es ist eine der vielseitigsten Museumslandschaften auf der ganzen Insel Rügen.

Besonderheiten

Im Ostseebad Göhren verfügen die Mönchguter Museen eine Fachbibliothek, die über eintausend Bände, mit dem Schwerpunkt auf Mönchgut, besitzen und mit einer Voranmeldung benutzt werden können. Ein umfangreiches Foto- und Dokumenten-Archiv über die Region Mönchgut wird ebenfalls bereit gehalten.
Auf eine besonders und anschauliche Art und Weise wird die einmalige Landschaft Mönchguts in ihrer Geschichte präsentiert.
Das Heimat Museum Mönchgut richtet sich dabei an Einheimische, genauso wie auch an Gäste, an Individualbesucher und Gruppen. Für Familien mit Kindern werden besondere Angebote bereit gehalten.

Museums-Shop

Das Heimatmuseum Mönchgut besitzt auch einen Museumsshop. Das Angebot geht dabei von Literatur zu Mönchgut und Rügen, Sanddorn-Gelees und -Konfitüren von der Insel Rügen bis hin zu Postkarten, CDs mit volkstümlicher Musik und anderen kleineren Souvenirs.

Öffnungszeiten

Sommersaison vom 01.06 bis 31.08

Montag: 10:00 – 18:00
Dienstag: 10:00 – 18:00
Mittwoch: 10:00 – 18:00
Donnerstag: 10:00 – 18:00
Freitag: 10:00 – 18:00
Samstag: 10:00 – 18:00
Sonntag: 10:00 – 18:00

Wintersaison vom 01.11 bis 15.04

Montag: 10:00 – 16:00
Dienstag: 10:00 – 16:00
Mittwoch: 10:00 – 16:00
Donnerstag: 10:00 – 16:00
Freitag: 10:00 – 16:00
Samstag: 10:00 – 16:00
Sonntag: 10:00 – 16:00

Besondere Öffnungszeiten:

Von Mitte April bis Mai und Mitte September bis Oktober:
täglich 10.00-17.00 Uhr

Regelmäßige Veranstaltungen:

dienstags, 14.00 Uhr, kostenlose Führung durch das Mönchguter Heimatmuseum (Mindest-Teilnehmerzahl 5 Personen)

Eintrittspreise

Regulär:
3.00 EURO
Ermäßigt:
2.50 EURO

Reguläre Sammelkarte für die vier Mönchguter Museen Heimatmuseum, Museumshof, Rookhus und Museumsschiff „Luise“ :
8.00 EURO

Ermäßigte Sammelkarte für die vier Mönchguter Museen Heimatmuseum, Museumshof, Rookhus und Museumsschiff „Luise“:
6.00 EURO

Familienkarte für zwei Erwachsene und Kinder für die vier Möchguter Museen Heimatmuseum, Museumshof, Rookhus und Museumsschiff „Luise“ inklusive Kinder-Quiz und Bonuspartner:
15.00 EURO

Gruppenermäßigung ab 10 Personen: 10 % vom regulären Eintritt, Führung:
10.00 EURO

Kontakt und Anschrift

Museumsname: Mönchguter Heimatmuseum
Straße: Strandstraße 1
PLZ/Ort: 18586 Ostseebad Göhren
Telefon: (03 83 08)21 75 o. (03 83 08)2 56 27
Fax: (03 83 08)6 67 45
E-Mail: info@moenchguter-museen-ruegen.de

 

 

 

 

Kultur

Die Halbinsel Mönchgut ist ein beliebtes Reiseziel für viele geworden, denn die Ursprünglichkeit der Region fasziniert immer wieder. Doch Mönchgut blickt auch auf eine lange und bewegte Geschichte zurück und diese wird in den Museen der Region am Leben gehalten.

Bereits 1963 wurde das Heimatmuseum in Göhren eröffnet, später kam der Museumshof hinzu und natürlich der Motorsegler Luise. Das Schulmuseum in Middelhagen eröffnete 1986 seine Ausstellung und heute wird auch das Pfarrwitwenhaus in Groß Zicker als Museum geführt. Das Fischermuseum in Baabe ist das jüngste Museum der Region und bietet einen Einblick in die Fischerei, von der die Region einst lebte. Alle Museen bringen die Geschichte der Region lebendig näher. Die Wandlung der Region die einst Klostereigentum war, zu einer Urlaubsregion mit interessanten Ostseebädern.

Ein besonderes Highlight ist die Mönchguter Trachtengruppe, die bereits seit 1898 besteht. Viele original Trachten werden hier noch genutzt und immer wieder zeigt die Gruppe ihr tänzerische können und führt die Tänze der Region in Tracht auf.

Ein besonderes Highlight für Erwachsene und Kinder findet im Schulmuseum in Middelhagen regelmäßig statt, denn hier werden regelmäßig und nach Voranmeldung historische Schulstunden abgehalten. Gerade Kinder und Jugendliche sind beeindruckt, da diese Art des Unterrichts mit dem heutigen Unterricht nur wenig gemein hat und die Ausstattung der Schüler vom heutigen Stand eher ärmlich wirkt.

Auch die Dorfkirchen auf der Halbinsel Mönchgut sind beeindruckend. So scheint hier die Zeit stehen geblieben zu sein und man taucht ein in die Entstehungszeit der alten Dorfkirchen. Besonders die Dorfkirche St. Katharina in Middelhagen aus dem 15. Jahrhundert beeindurckt, denn hier findet sich ein Altar aus dem Jahr 1440. In Groß Zickern ist das 1723 erbaute Pfarrwittenhaus unbedingt einen Besuch wert, es wird heute als Museum geführt und am Ortsausgang von Groß Zickern zeigt sich die kleine gotische Kirche aus dem 15. Jahrhundert die mit holländischen Chorfenstern ausgestattet ist, die ca. 1600 angefertigt wurden. Die Kirche wurde von den Mönchen des Klosters Eldena erbaut, die lange Zeit die Halbinsel in ihrem Besitz hatten und entsprechend hier auch Landwirtschaft betrieben. Auf der Halbinsel befindet sich auch das Letzte Gutsanwesen Rügens, welches die Jahrhunderte überstehen konnte.

 

Ferienwohnungen Insel Rügen

Süd – Rügen ist charakteristisch für seine unter Schutz gestellten Alleen. Der 1. Teil der deutschen Alleenstraße führt von Garz über Putbus bis zum Ostseebad Sellin. Garz ist die älteste Stadt Rügens. Der Süden Rügens bietet ideale Bedingungen für einen Landurlaub. Putbus besitzt klassische Architektur und die Stadtplanung ist von dem berühmten Baumeister Schinkel. Ausgangspunkt des „Rasenden Roland“ ist die Halbinsel Mönchgut.

Sie können gerne zum suchen von Ferienwohnungen das Buchungsmodul benutzen benutzen, welches Ihnen eine Menge an Möglichkeiten zum übernachten auf der naturbelassenen Halbinsel Mönchgut auf Rügen bietet. Wenn Sie auf der Suche nach Ferienhäuser oder Ferienwohnungen auf Rügen in der Buchungsmaske eine Ebene nachoben springen, dann finden Sie auch Ferienwohnungen auf der ganzen Insel Rügen.
Über diesen Weg können Sie natürlich an der ganzen Ostseeküste sich eine ensprechende Ferienunterkunft suchen. Es gibt eine weitere sehr informative Seite zum Thema Ferienwohnungen und Ferienhäuser Ostsee. Hier kann man viele nützliche Informationen finden, die man so im Urlaub benötigt. So können sämtliche Restaurantes, Sehenswürdigkeiten, Ziele in der näheren Umgebung und Veranstaltungsorte virtuell erkundet werden. Die Umgebung um Warnemünde herum ist anders als die auf und um Rügen herum. Dennoch denken wir, dass es in jedem Fall eine Tagesreise wert ist, Warnemünde zu besuchen.

 

 

 

Sport auf Rügen

Die Halbinsel Mönchgut auf Rügen eignet sich hervorragend um einen aktiven Urlaub zu verleben. Die Ostsee und die Ostseestrände sind ideal geeignet für alle die sich dem Wassersport verschrieben haben. So bietet die Ostsee ein ideales Terrain für Segler und Windsurfer, doch auch Seekajaktouren werden auf der Halbinsel Mönchgut angeboten. Doch auch Angler treffen hier auf ein wahres Paradies, denn in den Boddengewässern lassen sich Zander, Hechte und Aale angeln. Ein weiteres Highlight ist das Hochseeangeln, denn auch dies ist von Mönchgut aus möglich.

Auch Anfänger sind hier willkommen, so gibt es eine Surfschule, die auch entsprechend Surfbretter vermietet und auch wer spontan einen Segeltörn miterleben möchte oder zum Hochseeangeln aufs Meer möchte, der findet hier das richtige Angebot.

Besonders gut eignet sich die Region aber auch für alle die gerne Wandern. Da Mönchgut jede Menge landschaftliche Reize zu bieten hat, gibt es hier einiges zu entdecken und natürlich werden hier auch geführte Wanderungen durch das Naturschutzgebiet angeboten, sodass man nicht nur die schönsten Badeorte zu Gesicht bekommt, sondern auch idyllische Dörfer und natürlich auch die naturbelassenen Gebiete der Halbinsel. Besonders beliebt sind die Naturführungen, die durch das Nationalparkamt Rügen Blieschow organisiert werden, hier wird gezielt informiert und zu den schönsten Plätzen der Halbinsel geführt.

Die Hügellandschaft der Halbinsel Mönchgut eignet sich aber auch bestens für Radtouren, denn hier bieten sich romantische Rastmöglichkeiten und die Wege führen mitten durch die atemberaubende Landschaft von Mönchgut. Fahrräder müssen nicht mit in den Urlaub genommen werden, da in der Region Mönchgut zahlreiche Verleihfirmen ansässig sind.

Eine weitere Möglichkeit sportlich die wunderschöne Landschaft zu erobern ist ein Ausritt. Der Reiterhof Reddevitz und die Green Valley Ranch in Atensien bieten Ausritte an. So lässt sich auf idyllischen Reitwegen die Natur genießen und die klare Ostseeluft und unbezahlbare Blicke über das Mönchgut bleiben mit Sicherheit unvergesslich.

Zudem kann man natürlich auch in der Region Mönchgut Tennisspielen oder Golfspielen und auch Kurse in Yoga, Qi Gong und weiteren Sportarten werden angeboten. Besonders die Seebäder der Region haben ein breites Programm für Sportler erarbeitet und so lohnt auch immer ein Blick auf den Veranstaltungskalender.

 

Kitesurfen auf der Ostseeinsel Rügen

Der Wassersport erobert immer mehr das Freizeit- und Fitnessprogramm vieler Rügen Besucher. Neben Zahlreichen Wassersportstationen auf der Insel können die Gäste jede Sportart für sich selbst entdecken.

Segeln, Windsurfen und Kitesurfen sind die beliebtesten Sportkurse. ProBoarding Rügen hat sich auf den Schwerpunkt Kitesurfen spezialisiert. Neben der Anfängerschulung werden über Privatstunden bis hin zum Profi-Level alle Kitekurse angeboten. Die Kiteschule ProBoarding unterrichtet auf dem neusten Material der Saison von Ozone Kites, Slingshot Kiteboarding, Brunotti und Adrenalin Kiteboards. Unterrichtet werden die Kursteilnehmer und Schüler von Haiko Milke,der selbst erfahrener und geprüfter VDWS Kitesurfinstructor ist. Durch die Kite- und Schulungs-Erfahrung schult Haiko sicher und zielgenau in kleinen Schülergruppen bis hin zur privaten Profi-Schulung. Springen, unhooked, Kiteloops und Handelpass das sind nur ein paar der Trainingseinheiten für die fortgeschrittenen Kitesurfer. ProBoarding Rügen, das heißt PROfessionelles Kitesurfen lernen auf Rügen.

 

Windsurfen

Wenn Sie gerne sich im Urlaub sportlich bewegen wollen und nicht nur am Strand liegen möchten, dann ist Windsurfen die richtige Wahl für Sie. Sie verbringen nicht nur Zeit auf dem Wasser, sondern Sie können sich mal so richtig auspowern und dabei ihren Spaß haben.

Windsurfen ist eine der beliebtesten Wassersportarten  und unter der Sonne von Rügen genau das richtige für Ihren Aktivurlaub. Anders als beim Wellenreiten stehen Sie beim Windsurfen auf einem Surfbrett und halten dabei noch ein Segel in den Händen, welches Ihnen den Vortrieb ermöglicht. Damit können Sie dann zwischen 30-45km/h auf dem Wasser sich fortbewegen, ohne beim ersten Sturz sich gleich alle Knochen zu brechen. Viele Surfer fangen dann auch noch an verrückte Tricks auf dem Wasser zu veranstalten. Was in der Regel immer wieder bezaubernd aussieht. Andere wiederrum genießen einfach nur die Natur.

Erst war das Wellenreiten, dann kam das Windsurfen
Den Ursprung des modernen Windsurfen findet man im Wellenreiten. Man suchte  damals nach Möglichkeiten, sich das paddeln zu ersparen. Ein Segel schien sich als gute Lösung anzubieten. Durch den richtigen Vorschub mittels Wind bewegt sich das Board schnell fort und Sie können in der Welle wie im Flachwasser einen hohen Spaßfaktor erzielen.

Windsurfen für Fortgeschrittene
Windsurfen erfordert etwas Übung, was aber in der Regel kein Problem darstellt, da auch viele andere es vor Ihnen geschafft haben.
An dieser Stelle wollen wir Ihnen gerne die Jungs vom Surfkombinat vorstellen, die sich individuell um Anfänger und Fortgeschrittene kümmern und mit ihnen zusammen nicht nur die Natur, das Land und auch die Leute kennenlernen, sondern einen individuell gestalteten Urlaub bieten können, indem Sie surfen an der Ostsee lernen. Wenn Sie es dann noch schaffen an diesem wundervollen Sport dran zubleiben, dann können Sie auch den einen oder anderen Trick lernen. Das passende Zubehör können Sie bei den vielen Surfshops oder Surfschulen mieten.

Das Wichtigste aber ist, dass Sie gerne Spaß haben und das in der Natur. Schauen Sie doch einfach mal, ob Windsurfen das Richtige für Sie ist. Dabei können wir dann nur noch sagen: „Viel Spaß auf dem Wasser und in der Natur!“